Mein neues Lieblingskleid oder…

… it’s all about the details

Es gab und gibt schon das eine oder andere Lieblingsteil in meinem Schrank ♥️!

Nun habe ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllt. Schon lange wollte ich ein Partykleid haben, das auch ein wenig Glitzer versprüht 💫! So ein bisschen Konfettiregen mag ich ja schon, wenn ich auch sonst nicht die Glitzermarie bin.

Als ich bei Stoff & Stil mit einer Freundin wegen etwas gaaaaanz Anderem war, habe ich mich in diesen Stoff auf dem Reduziert-Regal verliebt & zwar sowas von rettungslos!

Welche Art von Kleid ich daraus nähen wollte war mir ziemlich schnell klar. Der Schnitt sollte schlicht sein, mir trotzdem Bewegungsfreiheit geben & noch das gewisse Etwas mitbringen.

Also wurde es einer meiner Lieblingsschnitte, der noch aus der Zeit stammt, bevor ich meine Schnitte selbst gemacht habe. Es ist das Kleid No. 1 aus der Ottobre 05/2012, das ich mehrfach im Schrank habe & das mir mit Webstoffen immer super gelingt, seit ich die erforderlichen Anpassungen daran vorgenommen habe.

Ja, ich kann sagen dass ich das Kleid schon jetzt liebe & es wird sehr wahrscheinlich die eine oder andere Party miterleben …

Nun fehlt mir nur noch eine kleine silberne Tasche, um meine wichtigsten Dinge dann auch zur Party mitnehmen zu können .

Da ich bei diesem Stoff (er ist ziemlich fest) keine französischen Nähte nutzen konnte, habe ich nach dem Zuschnitt zunächst alle Teile mit der Overlock versäubert.

Beim Blick in den Ärmel siehst Du, was ich meine:

Bei den Abnähern habe ich mich bemüht die Streifen bestmöglich zu treffen & war sehr glücklich, dass der Nahttrenner nicht zu oft im Einsatz war …

Am Halsausschnitt wollte ich auf gar keinen Fall eine umlaufende Naht. Also habe ich mich dafür entschieden kleine Nähte zu setzen (vorne in der Mitte, rechts und links vom Ausschnitt, an den Schulternähten & an den hinteren oberen Abnähern). In dem blauen Herzen siehst Du eine dieser Nähte. Nun ist der Beleg fixiert ohne störende umlaufende Naht.

Eine Nahttasche habe ich natürlich auch eingearbeitet, denn ich brauche wenigstens die Transportmöglichkeit für ein Taschentuch.

Da ich auch hier die Streifen ziemlich gut getroffen habe, ist meine Begeisterung entsprechend groß …

Da ich die Nahtzugabe an der Tasche des Vorderteils mit der Nähmaschine angeheftet habe, zieht sie sich gut nach innen und fällt genauso, wie ich es mir vorgestellt habe!

Als besonderes Detail habe ich zum ersten Mal die im Schnittmuster enthaltene Ärmelrüsche angesetzt & es gefällt mir sehr!

Was den Saum angeht, habe ich mir so meine Gedanken gemacht, welche Optik ich mir hier wünsche …

Einen einfachen Saum wollte ich nicht & einen Blindsaum habe ich mir bei dem leicht flutschigen Stoff nicht zugetraut, da mir noch der Blindstichfuß für meinen Porsche fehlt. Also war guter Rat teuer!

Dann fiel mir die Rolle Ripsband in die Hände, die ich, na klar, für einen ganz anderen Zweck gekauft habe.

Für mich ist der Saum mit Ripsband die perfekte Vollendung für mein Partykleid!

Durch das Ripsband hat der Saum auch einen Tick mehr Gewicht und der Rock hat einen schönen Fall!

Von hinten mag ich es auch.

Ja, ich könnte das Kleid bügeln. Das möchte ich allerdings nicht! Ich mag den knautschigen Look als Kontrast zu dem Glitzern des Stoffes.

Sozusagen als Stilbruch ♥️!

Spätestens wenn ich Anfang Juni wieder in Frankfurt sein werde zum Live Event mit FRAU MAIER Stilberatung, wird das Partykleid zum ersten Mal ausgeführt!

Natürlich berichte ich danach & zeige auch mein silbernes Täschchen, was bis dahin hoffentlich bei mir wohnt …

Magst Du auch besondere Details & Materialien?

Ich wünsche Dir jetzt einen wunderbaren Sonntag & ein wenig (Näh)Zeit für ein tolles Projekt ♥️

6 Comments

Liebe Isa, das Kleid ist der Knaller. Das könnte ich mir sogar an mir super vorstellen, bin aber noch Nähanfänger🙈.
Du wirst immer hübscher und hast eine mega Ausstrahlung.
Liebes Grüßle Kerstin aus Stuttgart

Gefällt 1 Person

    Liebe Kerstin,
    ganz lieben Dank ♥️! Das Kleid ist wirklich ein Schmeichler und genau deshalb gibt es das auch mehrfach in meinem Schrank 😉. Das Gute ist, dass der Schnitt wirklich ziemlich einfach ist. Trau Dich einfach 🤗. Die Nähmaschine beißt nicht 😜.
    Ganz herzliche Grüße aus Hamburg
    Isa

    Liken

Liebe Isa,
das Kleid ist sehr schön geworden😍 und mit den angesetzten Rüschen am Ärmelsaum hat es zusätzlich das gewisse Etwas 🥰.
Toll – ich kann mir dazu auch gut rote Accessoires vorstellen 😉.

Gefällt 2 Personen

Trackbacks and Pingbacks

[…] Schnitt ist am Oberteil wieder der angepasste Schnitt aus der Ottobre 5/2012, den ich schon beim Partykleid verwendet habe. Für die Stufen habe ich geschaut wie lang mein Kleid sein soll und habe die […]

Liken

[…] Leinenkleid gab & gibt es in verschiedenen Variationen. Unter anderem als Partykleid aus diesem Blogpost, aus Jeans-Jersey, aus weißer Baumwollspitze & mit alternativem Rockteil aus fein […]

Liken

Kommentar verfassen

Name and email address are required. Your email address will not be published.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

%d Bloggern gefällt das: