Hitze im Büro & …

… wie ich überlebe

Hallo meine Liebe,

wie geht es Dir mit den aktuellen Temperaturen? Ich selbst bin ja mehr der kühle Sommertyp … Mir reichen 25 Grad und eine leichte Brise!

In diesem Jahr scheint es wieder deutlich wärmer zu sein als meine Komfortzone beinhaltet.

Wenn ich faul & flach atmend im Schatten liegen kann ist es für mich okay.

Mein Wunschort sieht ungefähr so aus:

Da das meine Vorgesetzte wahrscheinlich ebenso (un)passend findet wie viele andere Chefs, steht diese Variante wohl nicht zur Diskussion. Schade aber wohl nicht zu ändern …

Also muss ich mir bei der Hitze im Büro wohl anders helfen. Im letzten Jahr hat jeder für seinen Schreibtisch einen tollen (leisen) Ventilator bekommen & Wasser bekommen wir auch. Ab einer gewissen Temperatur wird auch die Kleiderordnung bei uns gelockert.

Da mein Büro die Morgensonne abbekommt, ist es meist bereits um 7 Uhr morgens so warm, dass ich überlege wann der Bademeister mit dem Saunaaufguss kommt … Eukalyptus oder Zitrone wäre super!

Die Frage ist, was kann ich, kannst Du tun, um nicht dahinzuschmelzen?

Bevor ich ins Büro fahre überlege ich mir sehr genau welche Kleidung an dem Tag passt.

Dabei denke ich über die Schnitte nach:

  • luftig & doch figurbetont (nicht eng)
  • ärmellose Kleider & Blusen sind fein
  • steht ein offizieller Termin an, nehme ich definitiv einen leichten (ungefütterten) Blazer dazu, wenn möglich mit Waschküchenärmel (zwischen lang & 3/4)
  • gerne Sandalen & wenn das nicht geht Slingbacks

Dabei achte ich auch auf sommertaugliche Materialien wie:

  • Leinen (nein, das Knittern stört mich nicht)
  • leichte Viskose
  • Lycocell
  • dünne Baumwolle (bügeln ist gar nicht so schlimm, so lange es noch morgenkühl ist)

Gerade beim Nähen meiner Sommergarderobe denke ich an diese Schnitte & Materialien bereits bei der Nähprojekt-Planung!

Um mich vor dem Ventilatorwind, bzw. Zugluft zu schützen habe ich auch im Sommer immer ein leichtes Tuch dabei. Bei Bedarf lege ich es mir in den Nacken. Das hilft ungemein, auch wenn die Kollegen etwas schräg gucken. Sollen sie doch! Ich habe am Abend keine Nackenverspannung.

Ohne Kundenverkehr sind die Möglichkeiten definitiv breiter gefächert …

Ich liebe folgende Abkühlungsunterstützer:

(je nach Situation)

  • Fußschüssel mit kaltem Wasser & ein paar Tropfen Minzöl unterm Schreibtisch
  • eine Sprühflasche mit Wasser & ein paar Tropfen Minzöl im Kühlschrank
  • lauwarmer Minz- oder Salbeitee
  • ein nasses Gästehandtuch in den Kühlschrank legen & die gewünschten Stellen abreiben

Vielleicht kannst Du hier ein paar Tipps mitnehmen oder magst mir ein paar Tipps zur Erweiterung meines Hitze-Notfallplans geben.

Zum Nähen war es mir zu warm …

Ich wünsche Dir jetzt einen wunderbaren Sonntag & ein wenig (Näh) Zeit für ein tolles Projekt ♥️

2 Comments

Danke für die tollen Tipps. Ich würde das noch ergänzen um meine Wasserprays. Gibt es bei DM – entweder ohne „Duft“ oder mit leckeren Düften wie Cocos, Limone etc.. Das packe ich in den Kühlschrank und sprühe mich dann immer wieder zwischendurch damit ein.

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Name and email address are required. Your email address will not be published.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

%d Bloggern gefällt das: